Sidemount Diver

Das Sidemount Tauchen ist keine neues Konzept, sondern diese Praxis hat sich in den letzten Jahren vom Höhlentauchen in andere Bereiche ausgebreitet und inzwischen einen viel größeren Kreis von Tauchern erreicht. Sidemount bietet Tauchern ein wesentlich größeres Spektrum an Ausrüstungs-konfigurationen, es beinhaltet neue Fertigkeiten, die vom Taucher beherrscht werden müssen und es wird unter Tec -Tauchern wie Sporttauchern zunehmend populärer.
Das Sidemount Tauchen bietet:

  • Eine alternative Möglichkeit für Stromlinienförmigkeit im Wasser
  • Leichter Transport der Ausrüstung an Land
  • Eine geringere Belastung des Rückens an Land
  • Eine unabhängige Atemgasversorgung
  • Die Möglichkeit der Überwachung der gesamten Ausrüstung, weil sie sich vor dir befindet
  • Einen größeren Atemgasvorrat für längere Tauchgänge

1. Teilnahmebedingungen

- Mindestalter 15 Jahre
- PADI Open Water Diver Brevet oder gleichwertiges Brevet
- unterzeichneter ärztlicher Fragebogen
- Logbuch (Nachweis über Tauchpraxis)
- Einzahlungsbeleg Kursgebühren
- ausgefüllter Haftungsausschluss
- 2 Passbilder

2. Trainingszeiten
Ein Pool/Confined Water- Tauchgang Drei Freiwasser Tauchgänge sind im Rahmen dieser Ausbildung erforderlich, die bis maximal 30m (je nach Ausbildungsstufe) und als Nullzeittauchgänge durchgeführt werden.

3. Ausrüstung
Aus praxisgründen ist eine eigene Ausrüstung notwendig. Eine redundante Tauchausrüstung ist erforderlich, d.h. 2 separate Tauchflaschen und Lungenautomaten, Reel mit Boje oder Hebesack.